Themen: Österreich | Europa | International | FECRIS | Religion
#
IHR FORUM FÜR TOLERANZ UND MENSCHENRECHTE - Your forum for  tolerance and human rights
sitemap

Seite Durchsuchen:

Einloggen/Log-In:




Passwort vergessen? ¤ Mitglied?

Das Neueste:

FOREF Kommentar:


for webdesign/coding more info

separate
print social bookmark

Home

Top News

US-Kommission: Glaubensfreiheit in vielen Staaten bedroht - Bericht stellt auch Mängel in Israel, Deutschland und der Schweiz fest

Von Peter Zöhrer am 22.11.2010.

In zahlreichen Staaten wird die Glaubensfreiheit nach Erkenntnissen der US-Kommission für Internationale Religionsfreiheit in besonders starkem Maße verletzt. Dazu zählen vor allem Afghanistan, Birma, die Volksrepublik China, Eritrea, Iran, Nordkorea, Saudi-Arabien und der Sudan. Im jüngsten Jahresbericht, den Außenministerin Hillary Clinton am 17. November in Washington vorstellte, werden aber auch Mängel in Deutschland, der Schweiz und Israel festgestellt.

WIEN: Einsatz für die Religionsfreiheit ist nun amtlich

Von Peter Zöhrer am 19.11.2010.

Die Europäische Union muss sich "als Leuchtturm für die weltweite Religionsfreiheit" einsetzen, erklärte Ex-Bundeskanzler Schüssel als außenpolitischer Sprecher der ÖVP und Nationalratsabgeordneter am Donnerstag. Der diesbezügliche Entschließungsantrag ist daraufhin im Parlamentsplenum einstimmig angenommen worden.

WIEN: Kirchenrechtsexperten für neues Religionsgesetz

Von Peter Zöhrer am 20.10.2010.

Kirchenrechtsexperten in Österreich plädieren für eine Reform des derzeit gültigen staatlichen Religionsrechts. Seit 1998 kennt das österreichische Recht einerseits staatlich anerkannte Religionsgemeinschaften und andererseits Bekenntnisgemeinschaften.

TÜRKEI: Wulff fordert Religionsfreiheit

Von Peter Zöhrer am 20.10.2010.

Bundespräsident Christian Wulff hat mehr Religionsfreiheit für Christen in der Türkei gefordert. Am Dienstag sprach er als erstes deutsches Staatsoberhaupt vor dem Parlament in Ankara und erklärte: "Das Christentum gehört zweifelsfrei zur Türkei".

Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher zu den Aussagen des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff zum Islam

Von Peter Zöhrer am 14.10.2010.

Ein Kommentar der Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher zu den Aussagen des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff zum Islam am deutschen Nationalfeiertag. Schirrmacher meint, der Islam in Deutschland erfülle noch nicht die Bedingungen, um als Religionsgemeinschaft anerkannt zu werden. Was ist Ihre Meinung dazu?

OSLO/PEKING: Friedensnobelpreis 2010 gaht an inhaftierten chinesischen Dissidenten Liu Xiaobo

Von Peter Zöhrer am 09.10.2010.

Der chinesische Dissident Liu Xiaobo hat den Friedensnobelpreis 2010 zuerkannt bekommen. Er gehörte Ende 2008 zu den mehr als 300 Unterzeichnern der Charta 08, die in der Tradition der tschechoslowakischen Charta 77 für mehr Demokratie und Freiheit in der Volksrepublik eintritt. Auch Religionsfreiheit ist eine Forderung der Charta! Während andere intellektuelle Unterstützer des Manifests lediglich verhört oder eingeschüchtert wurden, erhielt Liu eine elfjährige Haftstrafe wegen "Untergrabung der Staatsgewalt".

Gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgesellschaften in Österreich

Von Peter Zöhrer am 07.10.2010.

Gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgesellschaften in Österreich & staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaften - eine Auflistung der Gruppierungen vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst & Kultur mit hilfreichen Links & aktuellen Informationen.

Religionsfreiheit: Christliche Parteien fordern jährlichen EU-Bericht

Von Peter Zöhrer am 25.09.2010.

Gemeinsame Klubtagung von ÖVP-Klub und CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Wien - Christliche Parteien wollen "Impulsgeber und Motor der europäischen Integration" sein. Die ÖVP und ihre deutschen Schwesternparteien CDU und CSU setzen sich gemeinsam für einen jährlichen EU-Bericht "über den Stand der Religionsfreiheit in der Welt" ein.

Religionsfreiheit und Christenverfolgung

Von Peter Zöhrer am 25.09.2010.

Christen sind weltweit die am meisten verfolgte Religionsgruppe. Daniel Gerber vom christlichen Hilfswerk "Open Doors" gibt in einem Interview mit politik.ch Auskunft über den neuen Christenverfolgungs-Index.

Weltanschauliche Diskriminierung in Europa (I)

Von Peter Zöhrer am 15.07.2010.

Mit der komplexen Thematik der religiös-weltanschaulichen Diskriminierung befasste sich am 27. und 28. Mai 2010 eine internationale Konferenz mit Wissenschaftlern aus ganz Europa im Meerscheinschloss der Universität Graz.

Showing 61 - 70 of 188 Articles

Der Verein Forum Religionsfreiheit Europa (abgekürzt: FOREF Europa) hat seinen Sitz in Wien und ist auf nationaler und internationaler Ebene tätig. FOREF ist eine von politischen, ideologischen oder religiösen Bewegungen unabhängige Menschenrechtsorganisation, die auch mit anderen NGOs und Religionsgemeinschaften ooperiert. Zweck des Vereins ist es, sich für die Förderung und Wahrung des Rechts auf Gedanken-, Gewissens-, Religions- und Weltanschauungsfreiheit (Art. 18 AEMR; Art. 9 EMRK; Art. 10 Grundrechtecharta der EU) sowie der übrigen Menschenrechte einzusetzen. 
Insbesondere soll Diffamierungen und Diskriminierungen religiöser Minderheiten entgegengetreten werden. Durch die Tätigkeiten des Vereins sollen auch demokratische Grundwerte und die Rechtsstaatlichkeit gefördert werden.

Go to topGo to bottom