Moskauer Helsinki Gruppe ehrt Menschenrechtsexperten Aaron Rhodes

Moskauer Helsinki-Gruppe ehrt Menschenrechtsexperten Aaron Rhodes

Dr. Aaron Rhodes, Präsident, FOREF Europa

Wien, 12. Dezember 2020 – Die Moskauer Helsinki-Gruppe ehrt Dr. Aaron Rhodes, den Präsidenten des Forums für Religionsfreiheit in Europa (FOREF) “für seinen historischen Beitrag zum Schutz der Menschenrechte und der Menschrechtsbewegung.”

Die Moskauer Helsinki-Gruppe wurde 1976 von den bekannten sowjetischen Dissidenten Ludmilla Alexeyeva and Yuri Orlov gegründet. Daraufhin formierten sich zahlreiche Helsinki-Komitees in der Sowjetunion und Osteuropa, schließlich auch in Westeuropa, den USA und Kanada. Nachdem vom KGB 1982 die Auflösung erzwungen wurde, hat nach dem Fall des kommunistischen Regimes das Helsinki Komitee seine Arbeit wieder aufgenommen und wurde neuerlich zur führenden Menschenrechtsorganisation in Russland wie auch weltweit.

Die Würdigung der Moskauer Helsinki-Gruppe lautet:

„Aaron Anthony Rhodes ist ein international anerkannter Anwalt der Menschenrechte und  Geschäftsführer der Internationlen Helsinki-Förderation von 1993 bis 2007. Rhodes leistete unschätzbare Beiträge für die Entwicklung der Helsinki-Bewegung in Russland und andere Staaten der damaligen UdSSR. Daneben ist er auch für die Einhaltung der Menschrechte in Nahost, Kuba, Japan, Korea, Pakistan, Malaysia, Hong Kong und anderen Ländern tätig.

Im Jahre 2018 publizierte Rhodes ein Buch über den Niedergang der Menschenrechte infolge zunehmender Parteilichkeit:  “The Debasement of Human Rights: How Politics Sabotage the Ideal of Freedom (Encounter Books, New York). Seine Artikel erschienen im Wall Street Journal, Newsweek, Die Zeit, The American Interest, National Review Online, und anderswo. Rhodes lebt in Deutschland und wurde 2014 Präsident von FOREF.  FOREF beobachtet die Entwicklung der Religionsfreiheit und weitere Menschenrechtsanliegen weltweit; man arbeitet zu diesem Zweck mit der Zivilgesellschaft, Regierungen und internationalen Institutionen zusammen.

Weitere Persönlichkeiten, die von der Moskauer Helsinki-Gruppe geehrt wurden sind der Philanthrop George Soros und die russischen MenschenrechtsaktivistInnen Konstantin Aleksandrovich Kotov, Yuli Andreyevich Rybakov, Oksimiron Miron Yanovich, Merkacheva Eva Mikhailovna, Gutnikov Arkady Borisovich, Vera Velimirovna Goncharova, Melkonyants Grigory Arkadyevich, Veronika Aleksandrovna Marchenko, Iya Georgievich Shablinsky und Nikolai Alekseevich Shuchur, die alle für ihren Mut und Leistungen ausgezeichnet wurden.

Quelle: https://mhg.ru/news/mhg-obyavlyaet-imena-laureatov-premii-moskovskoy-helsinkskoy-gruppy-za-2020-god

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.